Was du NICHT tun musst, um Muskeln aufzubauen | Lebensstil

Vitamin B3 oder Niacin

In dem Artikel "Was du nicht tun musst, um dich zu definieren" sahen wir einige Fehler, die uns daran hinderten, unsere Muskeln zu definieren, jetzt werden wir das Gegenteil sehen, was du nicht tun musst, um Muskeln aufzubauen.

Erhöhung von Muskelgröße Es kann leicht sein, wenn Sie die Dinge richtig machen. Wenn Sie eine proteinreiche Ernährung und hochwertige Nährstoffe zu sich nehmen und intensiv trainieren, werden Sie ohne Probleme zunehmen. Aber ein paar Pfund Muskeln hinzuzufügen kann auch ein kompliziertes Problem werden.

Wir sehen jeden Tag Menschen, die sich verpflichten grundlegende Fehler die sie von ihren Zielen abbringen. Groß zu werden basiert nicht nur darauf, mehr zu essen oder mehr Kilo zu heben; es bezieht sich darauf, genau zu wissen, was der Körper wann benötigt.

Übermäßiges Essen

Manche Menschen sehen die Zunahme der Größe als Vorwand, um zu essen, was sie wollen, vorausgesetzt, dass je mehr sie konsumieren, sie sich mehr entwickeln werden Muskel. Unglücklicherweise, so zu handeln, bekommt man ein First-Class-Ticket für den übergewichtigen Club.

Wenn Sie an Gewicht zunehmen möchten, ist es klar, dass Sie mehr essen müssen, aber Sie müssen auch selektiv sein, wenn Sie Ihr Essen auswählen. Wenn du Muskeln aufbauen willst – wie wir annehmen – ohne dich wie einen Ballon zu setzen, musst du dich um die Aufnahme von Makronährstoffen kümmern.

Der beste Rat:

Alle Kalorien wurden nicht gleich erzeugt. Normalerweise a Bodybuilder Um die Größe zu erhöhen, sollten Sie nach diesem Anteil Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett zu sich nehmen: 40%: 40%: 20% oder 50%: 40%: 10%, die sich je nach Fortschritt leicht verändern können. Protein ist der Schlüssel zu Muskelentwicklung – Ein Individuum von 90 Kilo sollte täglich zwischen 180 und 360 Gramm nehmen. im Laufe des Tages in verschiedenen Mahlzeiten verteilt.

Wenn Sie den Rest der Kalorien wählen, entscheiden Sie sich nicht für Kuchen und Bier. Achten Sie auf Gemüse, Hülsenfrüchte, Früchte, Nüsse und Hafer.

Heben Sie überschüssiges Kilo ab

Wir wissen, was Sie denken: Große Muskeln werden mit großen Gewichten erreicht. Es ist wahr, aber die einfache Aussage hat viele Athleten dazu gebracht, an Gelenkproblemen, Verletzungen und Beschwerden zu leiden. Bei schweren Trainingseinheiten mit geringen Wiederholungen (3 bis 5) entwickeln sich die Muskeln nicht.

Sie können Stärke entwickeln, aber nicht Größe. Und wenn Sie die Gewichte falsch anheben, auch wenn sie sehr groß sind, werden sie Ihnen auch nicht mehr Kraft geben.

Wiederholungen mit strengem Stil und genug pro Serie sind der Weg zur Muskelgröße. Um sich vollständig zu entwickeln, benötigen die Muskeln konzentrierte Stimulation, nicht nur einen heftigen Impuls, um die Wiederholung zu vervollständigen.

Der beste Rat:

Verwenden Sie Lasten, mit denen Sie 6 bis 12 Wiederholungen mit korrektem Stil steuern können. Wir garantieren, dass Ihre Muskeln es Ihnen danken. Der Spiegel und die Waage geben dir sofort ein Zeugnis.

Zu viele monoartikuläre Übungen verwenden

Was ist los, hast du Angst vor der Kniebeuge? Denken Sie, dass eine zweistündige Bizeps-Routine Ihnen das geben wird, wonach Sie suchen? Es ist wahr, dass jeder Arme wie Schläger haben will und um sie zu erreichen, muss man viele Push-Ups mit einer Bar machen. Das Problem ist, dass es nicht möglich ist, 15 Sätze Liegestütze mit einer Stange zweimal pro Woche zu machen. Denken Sie, dass Sie für jedes 5 Kilo Muskelmasse, die Sie erhöhen, 2 oder 2,5 Zentimeter des Arms bekommen. Wo glaubst du, wirst du sie bekommen? in der Trizepsmaschine? Niemals Wenn du groß werden willst, ist es Zeit, es groß zu machen.

Der beste Rat:

Basieren Sie Ihr Programm auf multiartikuläre Übungen um die allgemeine Größe zu erhalten. Das Kreuzheben, die Kniebeuge, die Presse, das Bankdrücken, das Langhantelrudern und die Militärpresse sind einige der Übungen, die den Körper dazu zwingen, mehr Muskeln aufzubauen. Sie müssen Ihre Trainingseinheiten starten, unabhängig davon, wie der Muskel funktioniert.

Ich mache zu viele Aerobier

Du willst Muskeln aufbauen, aber du willst es auch nicht Fett. Als Ergebnis Sie machen 5 oder 6 harte aerobe Sitzungen pro Woche. das dauert manchmal eine Stunde. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie sehen, dass Sie keine Muskelmasse erhöhen.

Wenn du überschüssige Aerobier machst, muss dein Körper Energie finden, um sie zu unterstützen. Wenn Sie mit Glykogen fertig sind, sieht es so aus, als müssten Sie Fett verwenden, aber manchmal wählen Sie den Muskel, der das Letzte ist, was Sie verlieren möchten. Und häufige Aerobic-Übungen verbrauchen auch die Energie, die Sie benötigen, um die schweren Gewichte zu drücken, die Sie bei der Muskelsuche benötigen.

Der beste Rat:

Beschränken Sie Ihre Aerobic-Sitzungen auf nicht mehr als drei Wochen moderater Geschwindigkeit, wenn Sie versuchen, in Größe zu erhöhen.

Trainingsvolumen erhöhen

Wenn dein Fortschritt aufhört, fällt dir normalerweise zuerst ein: Du solltest nicht genug tun. Ich muss mehr tun. Wir fühlen uns widersprochen, aber manchmal bedeutet etwas weniger mehr.

Wir mögen Gewichte. Wir wollen uns mit jeder Serie und jedem Training weiterentwickeln, aber die Muskel So funktioniert es nicht Zu oft zu trainieren oder zu viele Serien zu absolvieren ist oft kontraproduktiv. Das Hochladen der Arbeitslast führt schließlich zu Übertraining, was es sehr schwierig macht, in der Größe zu erhöhen oder Fett zu verlieren.

Der beste Rat:

Begrenzen Sie Ihre Serie auf 12 bis 16 pro Muskelgruppe und integrieren Sie einige Techniken von hohe Intensität das führt zum Muskel jenseits seines Versagens. Absteigende Reihen, Supersätze und erzwungene Wiederholungen, die von Zeit zu Zeit verwendet werden, sind ausgezeichnete Alternativen zu dem manischen Impuls, Sätze oder Workouts zu erhöhen.

Missbrauch Technologie

Warum tun so viele Menschen, die riesige Gadgets verwenden wollen? Die Erfindung von Auftragnehmer Es ist nicht vergleichbar mit elektrischem Licht oder dem Telegraphen in Bezug auf den Nutzen, aber es scheint, dass viele Gewichtheber es weiterhin bewundern.

Die Faszination für die potenziellen Vorteile neuer Technologien bedeutet, dass viele Menschen in der Fitnessstudio die darauf wartet, dass die Reihe auf der Pressmaschine montiert wird, anstatt zu tun, was seit vielen Jahren erfolgreich gemacht wurde: schwere Gegenstände zu verwenden und sie gegen die Schwerkraft zu bewegen.

Die Geräte haben gegenüber freien Gewichten gewisse Vorteile, aber Nichts kann die Vorteile für den Muskel ersetzen, die Bars und Hanteln bieten.

Der beste Rat:

Einige Geräte arbeiten sehr gut: die Multipower, Rollen usw., und sind von Vorteil für Ihre Ziele Muskelmasse und Definition, sondern muss seine Verwendung zu einem oder zwei Übungen pro Muskelgruppe jedes Training begrenzen. Nichts mehr Die Basis Ihrer Bewegungen sollte in den Gewichten liegen.

Vor Durst gehen

Da kommen wir ans Ende der Liste. Du kannst denken "Ich mache fast alles richtig". Ausgezeichnet Aber etwas, das viele Menschen versagen, ohne es zu wissen, bezieht sich auf Wasser.

Trotz der Fähigkeit des Wassers, das Blutvolumen zu erhöhen und gleichzeitig den Muskelabbau durch freie Radikale zu stoppen, gibt es immer noch viele, die nicht den Kopf beugen, um jede halbe Stunde zur Quelle zu gehen und daher Sie vernachlässigen ihren Wasserverbrauch. Aber gerade für hartes Training braucht man mehr Wasser als normale Menschen.

Der beste Rat:

Wenn Sie gut hydriert in Ihr Training bleiben wollen versuchen, jeden Tag 3 bis 5 Liter Wasser zu nehmen.

Begrenzen Sie den Verbrauch von Kohlenhydraten

Sie können nicht von Protein allein leben. Der schlechte Ruf haben sie Kohlenhydrate in den Medien viele Athleten geführt haben aus diesem macronutrient klassischen und Ende von d! Ajar zu, um die Fortschritten.

Kohlenhydrate sind nicht deine Feinde; In der Tat sind sie dein bester Verbündeter, besonders in Zeiten zunehmender Muskeln. Machen Sie Ihre Kohlenhydratquellen im Wesentlichen aus denen der langsamen Verdauung – mit Ausnahme von Lebensmitteln Nach dem Training, wo zwischen 60 und 100 Gramm schnell verdauende Kohlenhydrate benötigt werden, um Glykogen zu den Muskeln zu bringen.

Der beste Rat:

Nehmen Sie täglich zwischen 4 und 5 Gramm Kohlenhydrate pro Kilo Körpergewicht zu sich, die aus Quellen langsamer Verdauung wie Vollkornbrot und Hafer stammen.

Sie können auch unseren Artikel "Was Sie nicht definieren müssen" besuchen.

Sieh dir das Video an: Dr Abram Hoffer MD – Vitamin B3 Types & Uses, Niacin, Niacinamide, Inositol Niacinate

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

daeletfifrhriditmsnlnoplroruskslsrsvukvicsbg