💪🥇 Huhn tritt in die Ernährung der meisten Bodybuilder ein. Gebacken oder gebraten, ohne die Haut, die den größten Teil des Hühnerfetts enthält, ist Huhn eine reichhaltige Proteinquelle ohne fettarme Kohlenhydrate. Während die meisten Bodybuilder auf rotes Fleisch verzichten, ...

Vermeiden Sie Karzinogene in Fleisch

Die Huhn Es fällt in die Ernährung der meisten Bodybuilder. Gebacken oder gebraten, ohne die Haut, die den größten Teil des Hühnerfetts enthält, ist Huhn eine reichhaltige Proteinquelle ohne fettarme Kohlenhydrate.

Während die meisten Bodybuilder ohne die rotes Fleisch Aufgrund ihres angenommen hohen Fettgehalts sind Huhn und Fisch die wichtigsten Eiweißnahrungsmittel geworden.

Tatsächlich haben Fleisch wie Rinderfilet und Roastbeef keinen hohen Fettgehalt, wie wir in unserem Artikel als die Wahl des richtigen roten Fleisches sahen. Die Gras mit denen sie ernähren, hat ein besseres Fettprofil, da es weniger gesättigte Fette enthält als diejenigen, die mit Futter und mehr konjugierter Linolsäure gefüttert wurden (CLA), eine Art von Fett, die einige Studien mit einem erhöhten Fettabbau verbinden.

Dieses alte Dogma der rotes Fleisch und die Fett es scheint, dass es nie verschwinden wird, und stattdessen bleibt Huhn das populärste Fleisch für Bodybuilder.

Dennoch gibt es potenzielle Probleme beim Verzehr großer Mengen von Hühnern.

Probleme beim Essen viel Huhn

Unter diesen Problemen finden wir eine Kontamination durch Bakterien. Vor einigen Jahren habe ich eine Studie über Hühner erwähnt, die in verschiedenen Betrieben gekauft wurden. In fast allen Proben, hohen Niveaus der Bakterien bekannt alsCampylobacter, die die Lebensmittelvergiftung verursacht.

Die Studie war alarmierend. Die Wahrheit ist jedoch, dass die meisten dieser Bakterien danach zerstört werden kochen Fleisch, das erklärt, dass die meisten Leute, die gekochtes Huhn essen, keine Zeichen der Vergiftung zeigen.

Wenn man über dieses Thema spricht, kann es, abhängig davon, wie das Hühnchen gekocht wird, andere Probleme verursachen. Die meisten professionelle BodybuilderSie essen Hühnchen in Restaurants nach dem Training.

Studien zu Hühnerfleisch

Laut einer neuen Studie wurde gezeigt, dass Huhn gesundheitsgefährdend sein kann. In dieser Studie wurden Proben von Hühnchengerichten aus verschiedenen berühmten Restaurants analysiert: Applebee, Burger King, Chick-fil-A, Chili's, McDonald's, Outback Steakhouse und TDI Friday's.

Die Proben enthalten die gebratenes Huhn. Das Problem hatte mit den genannten Verbindungen zu tun heterocyclische Aminosäuren (HCA)

Die HCAs erscheinen, wenn das Fleisch ist mit hohen Temperaturen gekochtbesonders in Pfannen, gegrillt oder gegrillt.

Zuerst wurden sie 1970 in verschiedenen Arten von sehr gekochtem Fleisch isoliert und bis jetzt wurden 17 Arten von HCA gefunden. Studien zeigen, dass sie verursachen können Mutationen Zellen in isolierten Zellen und können in Tierversuchen krebserregend sein.

Andere Studien haben die Einnahme von HCA mit der Krebs von Prostata, Dickdarm, Magen und Leber. Während nicht alle Studien krebserzeugende Anzeichen zeigten, die in direktem Zusammenhang mit der Tatsache stehen, dass sehr gut verarbeitetes Fleisch gegessen wird, hat die Agentur für Krebsforschung HCA als möglich oder wahrscheinlich krebserzeugend für den Menschen eingestuft.

DieCalifornia Health and Environment Gefahrenberater Sie enthalten vier HCAs in ihren Listen von Chemikalien, die krebserregend sein oder eine Vergiftung verursachen können.

Brathähnchen enthält eine große Menge an HCA genannt PhIP, die in Bezug auf DNA-Schäden, die Zellmutationen und Krebs verursachen können, als der stärkste der HCAs angesehen wird. In der neuen Studie mit 100 Hühnchenproben, die in den oben genannten Restaurants gesammelt wurden, enthielten alle PhIP. Die Menge variierte entsprechend der Methode, mit der das Fleisch gekocht wurde und der Temperatur, die dafür verwendet wurde.

DiePhIP Es ist mit der ersten von zwei Krebsphasen assoziiert: Initiation und erhöhtem Tumorwachstum.

Wie man HCA vermeidet

Heißt das, wir sollten es vermeiden, Brathähnchen oder sehr gekochtes Fleisch zu essen? Was ist mit den anderen Proteinquellen? Haben sie auch HCA?

Sie wurden nur in Fleisch gefunden, weil sie gebildet werden, wenn die Aminosäuren des Fleisches
sie reagieren zu der hohen Hitze, der sie unterworfen sind und zur Kreation und Kreation des Fleisches. In Bezug auf andere Proteinquellen, wie Milch und Eier, haben sie keinen signifikanten Gehalt an Kreatin, so dass sie kein HCA produzieren.

Art zu kochen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Gefahr von HCA bei Huhn und Rind zu reduzieren. Offensichtlich kocht nicht zu viel Fleisch, je höher die Temperatur, desto mehr HCA wird produziert.

Legen Sie das Fleisch für zwei Minuten in die Mikrowelle vor dem Kochen wird HCA um 90% reduziert.

Marinieren Sie das Fleisch, besonders mit Früchten, reduziert stark die Produktion von HCA in gekochtem Fleisch. Sie sollten das Fleisch nicht ein wenig kochen, besonders Hühnchen, weil es die Möglichkeit gibt, das Fleisch durch das Fleisch zu vergiftenBakterien.

Schutz

Mehrere Studien haben gezeigt, dass die Produktion von HCA Teil eines Oxidationsprozesses ist, der außer Kontrolle gerät. NimmAntioxidantien sollte diesen Effekt verkürzen, wie die Studien bestätigen.Einige Antioxidantien wie Tee, Knoblauch, Rotwein, Obst und Gemüse bieten eine Schutz gegen die krebserregende Wirkung von HCA in Ihrem Körper.

Die PreiselbeerenSie sind in dieser Hinsicht besonders effizient. Einige Studien zeigen, dass das Hinzufügen von Kirschen zu gekochtem Fleisch (obwohl es nicht zu appetitlich klingt) vollständig die Bildung von HCA sogar in verkohltem Fleisch eliminiert. Casein bindet an HCA und verursacht eine schnelle Eliminierung des Körpers. Das Gleiche gilt für Ballaststoffe.

Quercetin, das in Zwiebeln und anderen Lebensmitteln gefunden wird, ist ein Flavonoid, das auch HCA neutralisiert. Selbst Bierhopfen sind ein natürlicher Feind der HCA-Synthese.

Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist, dass HCA in der ersten Phase des Metabolismus in der Leber kanzerogen wird. In der zweiten Phase des Stoffwechsels wird die Leber entgiftet
von mehreren Karzinogenen, einschließlich HCA. Die stärksten Stimulanzien der zweiten Phase des Leberstoffwechsels sind Kreuzblütler, wie Brokkoli, Rosenkohl, Kohl und Grünkohl.

Ist das wirklich gefährlich?

Statistiken zeigen, dass die Wahrscheinlichkeit, an HCA erkrankt zu sein, bei 10.000 liegt. Sie werden weniger wahrscheinlich im Lotto gewinnen, aber es ist immer noch zu Ihren Gunsten in
Beziehung zu Krebs haben.

So können Sie weiterhin Brathähnchen essen, aber achten Sie darauf, dass Sie es mit etwas Gemüse oder einem Post-Workout-Getränk, das Kasein enthält, essen. Oder Sie können eine Knoblauchzehe hinzufügen, in diesem Fall werden Sie nicht nur konservieren Krebs Wenn nicht, wird es auch behalten Vampir Ich bleibe rum.

Studien

Sullivan, K. M., et al. (2008) Erkennung von PhIP in gegrillten Chiken Entrees beliebte Restaurants in ganz Kalifornien. Nutr Krebs. 60: 592-602.

Sieh dir das Video an: 🔴 DAS LÖST KREBS AUS!!! 👉 KARZINOGENE IN FLEISCH UND MEHR

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

daeletfifrhriditmsnlnoplroruskslsrsvukvicsbg