💪🥇Proteinaufnahme Geben Sie Ihrem Körper, was er wachsen muss! - Fitness Angela Salvagno & Fitness Nachrichten

UHR: Joe Rogan erklärt, warum Conor McGregor gegen Mayweather zaehlte

Die Meinungen zur Proteinaufnahme variieren in einem breiten Spektrum. Einige behaupten, dass die besten Bodybuilding-Diäten sehr hohe Mengen an Protein haben. Andere zitieren die Vorteile von proteinarmen Diäten. Wer hat Recht? Eigentlich ist die bessere Frage, was ist die beste Proteinzufuhr für Sie ?.

In einer Nussschale:

Sie sollten die Menge essen, die Ihr Körper benötigt, um optimal zu funktionieren. Nicht mehr und nicht weniger.

Sitzende Menschen brauchen relativ wenig Protein, während olympische Kraftsportler viel Protein benötigen, nur um mit ihrem anspruchsvollen Training Schritt zu halten. Die meisten von uns liegen irgendwo dazwischen. Bodybuilder werden normalerweise im höheren Bereich sein, aber es hängt wirklich von deiner Größe, deinem Trainingsstil und deinem Zeitplan ab.

Warum ist Protein so wichtig?

Aminosäuren, die Bausteine ​​des Proteins, sind die Grundlage des Lebens selbst. Tatsächlich sind unsere Körper nach dem Wasser meistens Eiweiß. Das alles wichtige Immunsystem besteht aus Proteinstrukturen wie alle anderen Zellen Ihres Körpers. Die richtige Proteinzufuhr ermöglicht es Ihnen, optimal zu funktionieren.

Der Körper dreht ständig Proteine ​​um, wenn er abgenutzte Zellen abreißt und neue baut. Die Rate dieses Umsatzes hängt von Ihrem Aktivitätsniveau ab. Je aktiver Sie sind, desto höher sind Ihre individuellen Proteinanforderungen. Bodybuilder im Training sind immer in einem höheren Turnover-Modus.

Die Art des Bodybuilding-Trainings, die du tust, beeinflusst deine individuellen Bedürfnisse. Ein Volumentraining an 4-5 Tagen pro Woche erfordert eine höhere Proteinzufuhr als ein intensives Training an 2 Tagen pro Woche.

Zu viel oder zu wenig

Wenn Sie plötzlich ein Bodybuilding-Programm beginnen und die Proteinzufuhr nicht erhöhen, erhält Ihr Körper nicht genug Rohstoffe. Natürlich schaltet sich der Körper nicht einfach ab, wenn das passiert. Es bekommt die benötigten Rohstoffe von innen.

Muskelgewebe wird abgebaut, um die Lücke zwischen dem Protein aus Ihrer Ernährung und Ihrem Proteinbedarf zu füllen. Der Körper wird Muskeln opfern, um die wichtigen Organe am Laufen zu halten. Das ist eine schlimme Situation. Schließlich soll Bewegung Muskeln aufbauen, oder?

Auf der anderen Seite, wenn Sie aufhören zu trainieren und Ihre Aufnahme nicht reduzieren, wird das zusätzliche Protein für die spätere Verwendung gespeichert. Wie alle überschüssigen Kalorien wird es umgewandelt und als Körperfett gespeichert! So geschehen bei einigen Profisportlern nach dem Ruhestand. Ex-Profi-Fußballer sind dafür berüchtigt.

Manche Leute sagen, dass ihre Muskeln zu Fett geworden sind. Das ist nicht wahr. Nachdem sie ihr hartes Training beendet hatten, verloren sie den Muskel, den sie einmal hatten. Gleichzeitig haben sie Fett gewonnen, indem sie ihre Nahrungsaufnahme nicht reduziert haben. Ihre Körper brauchen einfach nicht mehr all diese Rohstoffe.

Der Punkt ist, dass Ihre Proteinaufnahme abhängig von Änderungen in Ihrem Aktivitätsniveau schwanken sollte. Wenn Sie Ihr Training erhöhen oder verringern, sollte sich Ihre Proteinzufuhr ändern, um im optimalen Bereich zu bleiben.

Wie viel benötigen Sie?

Mehrere Faktoren bestimmen die richtige Proteinmenge für Ihren Trainingsbedarf. Diese Faktoren umfassen Körpergewicht, fettfreie Körpermasse (Körpergewicht minus Fettgewicht) und Aktivitätsniveau (Trainingsstil und -volumen).

Das erste, was zu tun ist, ist Ihre schlanke Körpermasse zu bestimmen. Halten Sie ein genaues flexibles Maßband griffbereit und klicken Sie auf den folgenden Link, um sowohl Ihr aktuelles Körperfett als auch Ihre fettfreie Körpermasse zu bestimmen. Dieser Rechner ist ziemlich genau und einfach zu bedienen. Es wird in einem neuen Fenster geöffnet. Sobald Sie Ihre Ergebnisse erhalten, notieren Sie Ihr "mageres Gewicht". Du wirst diese Nummer später brauchen.

Weiterlesen:

  • Einfacher Fettaufnahme-Rechner
  • Berechnen Sie Ihre empfohlene Proteinaufnahme mit unserem Best Protein Intake Calculator

Ihre magere Körpermasse ist nur Ihr Körpergewicht minus Ihrem Körperfett. Die Proteinaufnahme basiert auf dieser Zahl, da Ihr Körperfett nicht viel direkten Einfluss auf den Proteinbedarf hat.

Um Ihre ideale Proteinzufuhr zu finden, müssen Sie als nächstes Ihr Aktivitätsniveau bestimmen. Sowohl Dr. Michael Colgan, Autor von Optimum Sports Nutrition und Dr. Barry Sears, Autor von Die Zone Eine Reihe von Ernährungsbüchern verwendet ähnliche Tabellen, um Aktivitätslevel und optimalen Proteinverbrauch zu bestimmen. Dr. Sears 'Tisch ist eine ausgezeichnete Referenz für die meisten Menschen. Hier ist Dr. Sears 'Activity Factor Guide.

  • 0.5 – Sitzend (keine formelle Sportaktivität oder Training)
  • 0.6 – Leichte Aktivität (zB normales Gehen)
  • 0.7 – Moderate Aktivität (3 Tage pro Woche oder Sportteilnahme)
  • .08 – Aktiv (Tägliches aerobes Training oder moderates Krafttraining)
  • 0.9 – Sehr aktiv (intensives Krafttraining 3-4 Tage pro Woche oder andere tägliche hochvolumige Übung)
  • 1.0 – Elite Athlet (oder Krafttraining> 5 Tage pro Woche)

Hinweis: Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie zwischen den Stufen sind, verwenden Sie eine Zahl wie .65 oder .75 als Aktivitätsfaktor.

Ihr Aktivitätsfaktor ist die Menge an Protein (in Gramm), die Sie pro kg fettfreier Körpermasse benötigen. Zum Beispiel, wenn Ihre magere Körpermasse 160 Pfund ist und Ihr Aktivitätsfaktor 0,85 ist, dann ist Ihr Proteinbedarf 160 x .85 oder 136. Das bedeutet, dass Ihr Körper 136 Gramm Protein pro Tag benötigt.

Berechnen Sie Ihren eigenen Proteinbedarf und schreiben Sie ihn auf. Es ist eine sehr wichtige Zahl. Denken Sie jedoch daran, dass sich Ihr Proteinbedarf ändert, wenn Sie große Veränderungen in Ihrem normalen Aktivitätslevel oder Ihrer mageren Körpermasse vornehmen.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

daeletfifrhriditmsnlnoplroruskslsrsvukvicsbg