💪🥇 Sugar: Muskelaufbau und Fettabbau Tipps - Fitness Angela Salvagno & Fitness News

Protein hilft Kindern, sich in der Schule zu konzentrieren

Der einfachste Weg, Zucker zu vermeiden, ist die Beseitigung aller verarbeiteten Lebensmittel. Entscheiden Sie sich für Vollwertkost, wie Bio-Fleisch, Milchprodukte, Nüsse, Samen, Bohnen, Gemüse und Obst. Wenn Sie verpackte Lebensmittel nicht vermeiden können, kaufen Sie Lebensmittel, die keinen Zucker hinzugefügt haben. Suchen Sie nach Zucker, verdunstetem Zuckerrohrsaft, Maissirup mit hohem Fructosegehalt, Maissirup, Rübenzucker, braunem Reissirup, Agaven, Honig, Melasse, braunem Zucker und Fruchtsaftkonzentraten. Überprüfen Sie auch die Nährwertkennzeichnung, um herauszufinden, wie viele Gramm Zucker in der Nahrung sind. Dies kann Zucker oder natürlich vorkommender Zucker sein, der in Milch, Naturjoghurt und Obst enthalten ist. Mach dir keine Sorgen über natürlich vorkommenden Zucker, solange du vernünftige Mengen isst.

Wenn der Gedanke, die Zuckeraufnahme zu eliminieren, nicht denkbar ist, beginnen Sie mit einer Senkung Ihrer Zufuhr. Vermeiden Sie alle gesüßten Getränke und alle anderen Getränke, die Zucker hinzugefügt haben, einschließlich Diät und normale Soda, Tee, Sportgetränke und Energydrinks. Es gibt Belege dafür, dass gesüßte Getränke aller Art mit einem beschleunigten Fettzuwachs, einem größeren Risiko für Fettleibigkeit, Diabetes und anderen Gesundheitsproblemen verbunden sind, da flüssiger Zucker sehr schnell in Fett umgewandelt wird und die Insulinsensitivität sinkt.

Fruchtsaft hat keine Fruchtfasern und die meisten Fruchtsäfte haben viel Zucker, meist als konzentrierter Fruchtsaft getarnt. Aus Sicht der Körperzusammensetzung müssen Sie den Saft meiden, da der flüssige Zucker, von dem die meisten Fructose sind, schnell in Fett umgewandelt wird.

Wenn Sie Fruktose konsumieren, tun Sie dies durch den Verzehr von Früchten. Die meisten Früchte sind reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Antioxidantien, was sie zu einem wichtigen Bestandteil Ihrer Ernährung macht. Beschränken Sie Ihre Aufnahme auf fünf bis 10 Gramm Fruktose pro Tag, wenn Fettabbau Ihr Ziel ist, mit sehr aktiven Personen, die bei 20 Gramm ausschöpfen. Fruktose Früchte und Gemüse enthalten die meisten Beeren, Nektarinen, Grapefruit, Avocado und Tomaten. Bananen, Äpfel und Birnen sind auf den hohen Fruktosequellen.

Zugesetzte Fruktose kann der schlimmste Zucker sein, da es den Stoffwechsel verlangsamt und die Fettverbrennung stoppt. Es gibt keinen Nährwert in irgendeiner Form von Zucker, außer vielleicht Honig, echten kanadischen Ahornsirup (vertreten!) Oder Melasse. Für eine optimale Körperzusammensetzung, vermeiden Sie alle Zucker. Gesündere Süßstoffe gibt es nicht. Agave ist einer der schlechtesten Süßstoffe, weil es fast reine flüssige Fructose mit einem noch höheren Fructosegehalt als Maissirup mit hohem Fructosegehalt ist.

Vermeiden Sie Diät-Limonade und andere Diät-Süßstoffe, da viele davon chemisch abgeleitet sind und mit schwerwiegenden Gesundheitsproblemen einschließlich Krebsrisiko in Verbindung gebracht wurden. Einnahme von Süßstoffen wie Aspartam und Splenda, erhöht Ihre Giftigkeit. Es gibt Hinweise darauf, dass Menschen natürlich süßen Geschmack verwenden, um den Kaloriengehalt von Lebensmitteln vorherzusagen. Das Essen süßer kalorienfreier Substanzen kann diese prädiktive Beziehung beeinträchtigen und dazu führen, dass wir mehr Kalorien zu sich nehmen und Fett gewinnen.

Kontrollierte Studien an Ratten haben ergeben, dass die künstliche Ernährung der Tiere mit künstlich gesüßten Nahrungsmitteln die Korrelation zwischen süßem Geschmack und Kaloriengehalt von Nahrungsmitteln verringert, was zu erhöhter Energieaufnahme, Fettgewinn und einer abgestumpften thermischen Reaktion auf süß schmeckende Diäten führt. Dies bedeutet, dass die Körper der Ratten angepasst sind, um bei gleicher Nahrungsaufnahme weniger Kalorien zu verbrennen, was darauf hindeutet, dass sich ihr Stoffwechsel verlangsamt hat.

Stevia ist ein kalorienfreier Süßstoff, der aus dem Stevia-Busch stammt, der in Südamerika beheimatet ist. Es wurde gefunden, um die Glukosetoleranz zu verbessern und kann helfen, Diabetes zu bekämpfen. Andere Studien haben gezeigt, dass es den Blutdruck senkt und zusätzliche gesundheitliche Vorteile mit sich bringen kann. Stevia verursacht keine Insulinfreisetzung, aber es muss vom Körper metabolisiert werden, was durch eine Entgiftung durch die Leber und die Nieren geschieht. Es wird nicht in Fett umgewandelt oder als Energie im Körper verwendet, aber es muss noch verarbeitet und ausgeschieden werden, was bedeutet, dass Sie keine großen Mengen essen wollen.

Glückliches Heben!

Dieser Artikel wurde von Matt Taylor geschrieben und recherchiert

Sieh dir das Video an: Besseresser – Tipps für Eltern und Kinder – gesund durch den Tag

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

daeletfifrhriditmsnlnoplroruskslsrsvukvicsbg