💪🥇 Testosteron und Zucker - Fitness Angela Salvagno & Fitness News

Physique: Ändern Sie die gemeinsame Position, um Änderungen in Ihrer Körperbau zu zünden

Zucker hat eine größere Wirkung auf deine Bodybuilding- oder Fitnessziele als du vielleicht zuerst erkannt hast. Zu viel Fruktose und Glukose zu essen kann das Gen abschalten, das den Spiegel von aktivem Testosteron und Östrogen im Körper reguliert. Wenn dieser Regulierungsmechanismus deaktiviert ist, können viele Gesundheitsprobleme auftreten.

Dies wurde in einer neuen Studie an Mäusen und menschlichen Zellkulturen in der Journal der klinischen Untersuchung. Diese Entdeckung verstärkt den Rat der Menschen in der Gesundheits- und Fitnesswelt, komplexe Kohlenhydrate zu essen und Zucker zu vermeiden. Tafelzucker wird aus Glukose und Fruktose hergestellt, während Fruktose auch häufig in gesüßten Getränken, Sirupen und fettarmen Nahrungsmitteln verwendet wird. Schätzungen zufolge konsumieren Nordamerikaner pro Person und Jahr 33 Kilogramm raffinierten Zuckers und zusätzlich 20 Kilogramm Maissirup mit hohem Fructoseanteil.

Glucose und Fructose werden in der Leber metabolisiert. Wenn zu viel Zucker in der Nahrung ist, wandelt die Leber es in Lipid (Fett) um. Unter Verwendung von lebenden Mäusen und menschlichen Leberzellkulturen entdeckten die Wissenschaftler, dass die erhöhte Produktion von Lipiden ein Gen namens SHBG (Sexualhormon-bindendes Globulin) abbaut, das die Menge an SHBG-Protein im Blut reduziert. SHBG-Protein spielt eine Schlüsselrolle bei der Kontrolle der Menge an Testosteron und Östrogen, die im ganzen Körper verfügbar ist. Wenn es weniger SHBG-Protein gibt, dann wird mehr Testosteron und Östrogen im ganzen Körper freigesetzt, was mit einem erhöhten Risiko von Akne, Unfruchtbarkeit, polyzystischen Ovarien und Gebärmutterkrebs bei übergewichtigen Frauen verbunden ist. Abnormale Mengen an SHBG stören auch das empfindliche Gleichgewicht zwischen Östrogen und Testosteron, das mit der Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen insbesondere bei Frauen verbunden ist.

Es wurde entdeckt, dass niedrige Spiegel von SHBG im Blut einer Person bedeuten, dass der metabolische Zustand der Leber nicht richtig funktioniert. Die Ursache ist eine unangemessene Diät, oder dass etwas in der Leber falsch ist. Dies ist der Fall, lange bevor irgendwelche Krankheitssymptome auftreten.

Mit diesem neuen Verständnis kann SHBG nun als Biomarker zur Überwachung der Leberfunktion verwendet werden, bevor Symptome auftreten. Es kann auch zur Bestimmung der Wirksamkeit von diätetischen Interventionen und Medikamenten verwendet werden, die auf die Verbesserung des metabolischen Zustands der Leber abzielen. "

Ärzte haben SHBG traditionell im Blut gemessen, um die Menge an freiem Testosteron eines Patienten zu bestimmen, die eine Schlüsselinformation für die Diagnose von Hormonstörungen darstellt. Darüber hinaus werden SHBG-Spiegel verwendet, um das Risiko eines Individuums für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes und kardiovaskulären Erkrankungen anzuzeigen.

Die Entdeckung zerstreut die frühere Annahme, dass zu viel Insulin SHBG reduziert, eine Ansicht, die aus der Beobachtung entstand, dass übergewichtige, vordiabetische Individuen hohe Insulinspiegel und niedrige SHBG-Spiegel aufweisen. Diese neue Studie beweist, dass Insulin nicht schuld ist und dass der Zuckerstoffwechsel der Leber zählt.

Glückliches Heben!

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

daeletfifrhriditmsnlnoplroruskslsrsvukvicsbg