💪🥇Fat Loss: Ist 3500 Kalorien wirklich gleich 1 Pfund? - Fitness Angela Salvagno & Fitness Nachrichten

Gebäudefallen: Einfach zu zucken – ziemlich einfach

Die Fitnesswelt ist voll von mathematischen Gleichungen. Wir benutzen Mathe, um zu versuchen, unsere Ziele die ganze Zeit zu erreichen, manchmal ohne zu merken, was wir benutzen, ist nichts anderes als eine andere mathematische Gleichung. Wir verwenden Mathematik, um unsere Kalorien und unsere Makros zu zählen. Wir verwenden Mathematik, um zu verfolgen, wie viele Kalorien wir verbrennen, während wir Dinge wie Herzfrequenzmesser tragen. Wir verwenden Mathe, um eine ungefähre 1 Wiederholungszahl zu erhalten, wenn wir nicht wirklich nach dieser Höchstzahl suchen oder einen Prozentsatz von unserer 1 Wiederholungszahl verwenden möchten, um eine Vorstellung davon zu bekommen, welche Art von Gewicht für ein bestimmtes Wiederholungsschema zu verwenden ist. Wir verwenden Mathe zur Berechnung von Körperfett, BMI (bekomme ich nicht einmal angefangen), BMR, Herzfrequenz, maximale Herzfrequenz, Zielherzfrequenz, und die Liste geht weiter und weiter.

Mit all dieser Mathematik frage ich mich, ob wir manchmal ein sehr wichtiges Detail vergessen. Unsere Körper sind keine mathematische Formel. Wir alle wissen, was für eine Person funktioniert, funktioniert nicht unbedingt für eine andere. Selbst zwei Menschen mit genau dem gleichen Geschlecht, Größe, Gewicht und Körperfett haben immer noch große Unterschiede in der Funktionsweise ihres Körpers und reagieren auf unterschiedliche Trainings- und Ernährungsstimulierungen. Damit muss ich stark hinterfragen, woher diese ganzen 3500 Kalorien gleich 1 Pfund Fett herkommen und wie viel Wahrheit dazu gehört.

Ich denke, aus Gründen der Einfachheit macht es Sinn, eine Nummer zu haben, auf die sich die Leute beziehen können. Verbrennen Sie 500 Kalorien mehr als Sie jeden Tag verbrauchen und verlieren Sie ein Pfund pro Woche. Klingt ziemlich einfach, nicht wahr? Es tut, aber wie Sie wahrscheinlich erkannt haben, ist es nie so einfach. Sogar als ein Hauptförderer der IIFYM-Diät merke ich, dass alle Kalorien nicht gleich sind und sicherlich spielt die Genetik eine große Rolle. 3500 Kalorien zu einem echten harten Gewinner und 3500 Kalorien zu einer natürlich schweren Person sind sehr unterschiedlich.

Dies geht nicht einmal in Dinge wie Stoffwechseladaptation. Wir wissen, dass der Stoffwechsel verlangsamt wird, wenn es eine kalorische Einschränkung gibt, es gibt keinen Weg um sie herum, wir versuchen einfach, sie so weit wie möglich zu minimieren. (Zu diesem Thema, wenn ein Trainer oder Trainer Ihnen sagt, dass sie Ihren Stoffwechsel beschleunigen können, während Sie ein kalorienreiches Defizit haben, müssen Sie so schnell wie möglich in die andere Richtung laufen, sie kümmern sich nur um Ihr Geld.) Natürlich können Sie Verliere nicht einfach ein Pfund pro Woche, indem du 500 Kalorien weniger konsumierst, als du für immer verzehrst, sonst gäbe es nichts mehr und unsere inneren Überlebensmechanismen im Körper bekämen Fettabbau so gut wie möglich.

Es gibt eine andere Art von Formel, die für den Fettabbau verwendet werden kann, die das dynamische Modell genannt wird. Eine Studie, die 2013 im International Journal of Obesity veröffentlicht wurde, sammelte 7 Studien und analysierte diese, um das dynamische Modell des Gewichtsverlustes mit dieser 3500-Kalorien-Regel zu vergleichen. Probanden verloren 20,1 ± 11,3 verloren, was 7,4 lbs weniger war als die 27,6 ± 16 lbs, die durch die 3500 Kalorienregel vorhergesagt wurden. Wenn es um die 5 Studien ging, die mit dem dynamischen Modell analysiert wurden, verloren die Probanden 17 lbs ± 11 lbs im Vergleich zur dynamischen Modellvorhersage von 18,4 ± 13,8 lbs, was eine viel genauere Formel für den Gewichtsverlust zeigt. Wenn Sie Modell 2 aus der Studie über 400 Tage sehen, ist der tatsächliche Gewichtsverlust viel geringer als der vorhergesagte Gewichtsverlust unter Verwendung der 3500-Kalorien-Regel. (1)

So, da haben Sie es, wie erwartet ist die 3500-Kalorien-Regel nicht sehr genau und wird weniger genau, je länger die Zeit vergeht. Wirklich keine Überraschung, wie der menschliche Körper funktioniert. Glücklicherweise gibt es eine komplexere Formel, die Ihnen eine bessere Idee geben kann, wenn Sie wirklich das Gefühl haben, dass Sie einen Ausgangspunkt brauchen. Wenn Sie an einem dynamischen Modell interessiert sind, können Sie es hier überprüfen. Natürlich ist auch das dynamische Modell immer noch nichts als eine mathematische Formel, aber es berücksichtigt Faktoren wie Körperzusammensetzung, Alter, Größe, Geschlecht und Grad der Kalorienrestriktion. Das wird sicherlich genauer sein als angenommen, dass alle auf ein 500-Kalorien-Defizit gleich reagieren.

All das hat gesagt, für mich gibt es nichts Wichtigeres, als auf deinen Körper zu achten und darauf, wie er auf das reagiert, was du tust. Es gibt keinen besseren Indikator für Ergebnisse, als auf den eigenen Körper zu hören und von ihm zu lernen, indem man seinen Fortschritt verfolgt. Es gibt keinen Ersatz für echte Erfahrungen aus erster Hand, aber Sie müssen darauf achten und konsequent sein. Alles andere ist nur ein Ausgangspunkt, um dich hoffentlich näher zu bringen. Ich denke, dass es wichtig ist, sich daran zu erinnern, dass der Fettabbau kein linearer Prozess ist, und dass es in der Erwartung liegt, dass es für Enttäuschung sorgt.

Sieh dir das Video an: DOCUMENTAL 👍ツ👉 VIAJE AL CENTRO DE LA TIERRA,DOCUMENTALES,DOCUMENTALES INTERESANTES ,DOCUMENTARY

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

daeletfifrhriditmsnlnoplroruskslsrsvukvicsbg