💪🥇Chest Muskeln - Fitness Angela Salvagno & Fitness Nachrichten

Exklusives Interview mit dem schönen IFBB Bikini Star Nina Eckert

Hallo und herzlich willkommen im Forum der Muskeldiskussion Muskel-Gespräch. Letzte Woche haben wir sowohl die Namen und Funktionen als auch die Trainingsmethoden für die Schultermuskeln behandelt. Heute werden wir einen weiteren Schritt unternehmen, um alle Muskeln unseres Körpers abzudecken, indem wir die Muskeln und Funktionen der Brustmuskeln beschreiben. Die Brust ist ein Muskel, den die meisten lieben zu trainieren. Eine gut entwickelte Truhe ist ein Symbol für Stärke und Kraft sowohl für Männer als auch für Frauen, die sich der Herausforderung gestellt haben, ihren oberen Brustmuskel zu entwickeln. Wie immer ist der erste Artikel gewidmet Muskel-Gespräch wird auf die Namen und Funktionen der Muskeln ausgegeben, die entweder Teil der Brustmuskeln sind oder mit ihnen arbeiten.

Es ist wichtig zu beachten, dass obwohl unsere Brust überwiegend aus einem Muskel besteht, andere Muskeln synergistisch wirken, um bei den Bewegungen zu helfen, bei denen der größte Muskel unserer Brust verantwortlich ist. Zu diesen Muskeln gehören der Teres minor, der Teres major, der Serratus anterior, der Coracobrachialus und die vorderen Deltoideus. Wir haben die Muskeln der Arme noch nicht bedeckt, aber auch der Trizeps und der Bizeps spielen eine Rolle in den pressenden Bewegungen der Brust. Wenn diese Muskeln richtig trainiert sind, werden sie letztendlich zu einem stärkeren Bankdrücken führen, wobei diese Variationen die Hauptübungen im Training für eine größere Brust sind.

Der Pectoralis major ist verantwortlich für Schubbewegungen sowie Werfen, Klettern und sogar Atmen. Dieser Muskel ist als konvergenter Muskel bekannt. Ein konvergenter Muskel besteht aus Faszikeln (Bündeln von Muskelfasern), die an seinem Ursprung verteilt sind und sich ähnlich einem Fächer bei seiner Einführung verjüngen. Der Vorteil eines konvergenten Muskels ist, dass er abhängig davon, welche Fasern stimuliert werden, sich entsprechend kontrahiert und als solcher aus verschiedenen Richtungen ziehen kann. Diese Konstruktion hilft auch, die Kraft der Kontraktion so zu verteilen, dass sie beim Einführen nicht stark gewogen wird.

Der Pectoralis major ist in seine klavikulären und sternalen Teile unterteilt. Es ist ein Hauptantrieb der Armflexion, dreht Arm medial, Addukte Arm gegen Widerstand. Wenn das Schulterblatt und der Arm fixiert sind, zieht es den Brustkorb nach oben und kann so beim Klettern, Werfen, Drücken und in der erzwungenen Inspiration helfen.

Nicht zu vergessen ist der Pectoralis minor. Der Brustmuskel ist der kleinste der beiden Brustmuskeln und kann von seinem größeren Bruder sehr leicht überstrahlt werden. Dieser Muskel ist ein flacher, dünner Muskel, der sich direkt unter dem Pec major befindet und auch von diesem verdeckt ist. Dieser Muskel arbeitet neben dem Serratus anterior, um zu verlängern, und rotiert nach oben.

Ein anderer Muskel, der sehr häufig im Brustgürtel übersehen wird, ist der Subclavius. Seine Hauptfunktion besteht darin, den Brustgürtel zu stabilisieren und zu senken. Die Pec major, minor und subclavius ​​runden die Brustmuskeln ab, aber es gibt immer noch diese synergistischen Muskeln. Diese Muskeln sind nicht direkt an einem größeren Brustauftritt beteiligt, aber sind in der Funktion des Trainierens des Pectoralis major involviert, welcher im Wesentlichen der einzige Muskel ist, den wir für die Brustmasse trainieren. Der Vollständigkeit halber werden die anderen Muskeln sowie ihre Funktion genannt, unabhängig davon, ob sie bereits in anderen Artikeln anderer Muskelgruppen behandelt wurden.

Der Teres minor ist ein kleiner, langgestreckter Muskel, der unterhalb des Infraspinatus liegt und untrennbar mit diesem Muskel verbunden sein kann. Es ist ein Rotatorenmanschettenmuskel und dient den gleichen Funktionen wie der Infraspinatus. Der Teres major ist ein dicker, rundlicher Muskel, der dem teres minor untergeordnet ist. Es hilft, die hintere Wand der Axilla (zusammen mit Latissimus Dorsi und Subscapularis) zu bilden. Sie dehnt sich aus, dreht sich medial und fügt den Humerus hinzu. Es ist auch ein Synergist des Latissimus dorsi. Der Seratus anterior ist ein fächerförmiger Muskel, der tief am Schulterblatt und tief und unter den Brustmuskeln am seitlichen Brustkorb liegt. Es bildet die mediale Wand der Achselhöhle. An seinem Ursprungspunkt hat es eine gezackte Erscheinung. Seine Aktionen umfassen das Drehen des Schulterblatts, so dass sein inferior Winkel nach lateral und nach oben bewegt. Es ist ein Hauptantrieb, um das Schulterblatt gegen die Brustwand zu ziehen und festzuhalten, es hebt auch den Punkt der Schulter an und spielt eine wichtige Rolle bei der Abduktion und dem Heben des Armes bei horizontalen Armbewegungen, wie Drücken und Werfen. Die Coracobrachialis ist ein kleiner zylindrischer Muskel, der auch ein Synergist des Pectoralis major ist.

Das ist eine lange Liste von Muskeln, die helfen, den großen Muskel, der der Brustmuskel ist, zu dehnen und sich entweder durch die Bewegung des Arms oder sonst durch die Stabilisierung oder Bewegung des Schulterblattes oder Schultergelenks zusammenzuziehen. Wie Sie sehen können, ist es eigentlich nur ein Muskel, auf den wir während unseres Trainings zielen, aber es sind viele andere Muskeln beteiligt, sowohl direkt als auch indirekt.

Das schließt die Namen und Funktionen von Muskel-Gespräch für diese Woche, stellen Sie sicher, dass Sie sich wieder auf den spaßigen Teil dieser wöchentlichen Zwillings-Artikelserie einstimmen – die vorgeschlagenen Trainingsmethoden. Es gibt immer mehr, um das Beste aus unserem Training zu bekommen, als nur die Grundlagen. Die Grundlagen sind genau das – eine großartige Grundlage, aber um Funktionalität und Entwicklung zu ihrem vollen Potenzial zu steigern, muss es immer auch ein Element von Vielfalt und Vielfalt geben. Es ist schließlich ein komplettes Trainingsprogramm, das wir alle anstreben.

Aber zuerst, ist diese Woche Ausgabe von Super-Lebensmittel. Neben dem Verständnis, wie unsere Muskeln arbeiten, den besten Methoden, um einzelne Muskelgruppen zu trainieren, und den Theorien und Philosophien, die auf unser gesamtes Training angewendet werden, ist es ebenso wichtig, die Ernährung zu verstehen. Nicht nur vom Standpunkt der Genesung, sondern auch für unsere weitere Gesundheit.Ich hoffe, wir sehen uns morgen, meine Freunde,

Glückliches Heben!

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

daeletfifrhriditmsnlnoplroruskslsrsvukvicsbg