Das beste Protein für Muskelaufbau - Fitness Angela Salvagno & Fitness News

Dips Vs Bankdrücken: Die beste Übung zum Aufbau der Brust

Eine Menge Aufmerksamkeit wird auf Protein gelegt, wenn jemand einen Ernährungsplan diskutiert. Ob Ihre Ziele sind, größer und stärker zu werden, um Fett zu verlieren und schlanker zu werden, oder um auf höchstem Niveau in der Leichtathletik zu spielen, Protein ist immer der erste Nährstoff, der diskutiert wird und der Nährstoff, der am meisten Fokus erhält. Das ist alles zu Recht. Wir bestehen im Wesentlichen aus Protein. Natürlich gibt es viel mehr als das, aber auf einer grundlegenden Ebene bestehen unsere Körper größtenteils aus Wasser- und Proteinstrukturen. Sie könnten tatsächlich für eine sehr lange Zeit auf Protein und Wasser und nichts anderes überleben. Natürlich ist das nicht ideal, aber wenn es nichts anderes als Molkeproteinpulver und Wasser gäbe, würden Sie durchkommen. Nicht glücklich natürlich, aber mein Punkt steht immer noch.

In Bezug auf unsere Aktivitäten in allen Bereichen der Fitness ist Protein, wie ich bereits sagte, das Rückgrat unseres Ernährungsplans. Wenn Sie Bodybuilding betreiben, CrossFit machen, Sport auf hohem Niveau treiben oder nur ein allgemeiner Fitness-Enthusiast sind, werden Sie jedes Mal, wenn Sie daran arbeiten, Ihre Muskeln brechen und es ist das Protein, das diese Muskelfasern repariert und größer macht und stärker für, wenn sie als nächstes benötigt werden. Unabhängig davon, wie gesund der Rest Ihres Ernährungsplans ist, ist die einfache Tatsache, dass, wenn Ihre Proteinbedürfnisse nicht erfüllt werden, oder aus minderwertigen Quellen kommen, Ihr Fortschritt in Ihren Fitnesszielen zum Stillstand kommt, wenn nicht etwas Schlimmeres eine schwere Muskelverletzung.

Obwohl Protein so oft diskutiert wird, gibt es noch mehr zu lernen, wenn man die besten muskelaufbauenden Proteinquellen für die Ernährung auswählt. Sie müssen überlegen, ob die Quelle eine vollständige Proteinquelle ist, die alle 9 essentiellen Aminosäuren enthält. Diese 9 Aminosäuren können nicht vom Körper produziert werden und müssen daher von den Nahrungsmitteln kommen, die wir essen. Eine weitere Überlegung ist die Bioverfügbarkeit des Proteins. Nur weil Essen Protein enthält, bedeutet das nicht, dass es gut absorbiert. Abhängig von Ihrer Ernährung, kann der Fettgehalt der Proteinquelle auch ein Anliegen für Sie sein.

Wenn Sie alle drei Faktoren berücksichtigen, sind hier die idealen Proteinquellen, um Ihren aktiven Lebensstil zu ergänzen:

Eier:

Eine der hochwertigsten Proteinquellen, wenn das Eigelb enthalten ist. Vor dem Erscheinen von Molkenprotein galt das Ei als der Höhepunkt des Proteins mit einem Proteinwert von 100. Alles andere kam nach Eiern. Moderne Bodybuilder könnten in dieser Hinsicht noch viel von ihren Vorfahren lernen. Eier können einen dünnen Gewichtheberneuling ganz allein in einen Berg von Muskeln verwandeln.

Rotes Fleisch:

Rotes Fleisch ist voll mit natürlichem Kreatin, Zink und B-Vitaminen und ist aus diesen Gründen eine der besten muskelaufbauenden Proteinquellen. Schlankere Schnitte wie Lendenbraten und extra mageres Rinderhack erlauben es Ihnen, sich an das zu halten, was Ihr täglicher Fettanteil ist, wenn Sie eine bestimmte Diät hinsichtlich Ihrer Makros einhalten.

Geflügel:

Hautfreies Hühnchen und Truthahn sind seit Jahrzehnten Bodybuilding und Athlet Grundnahrungsmittel, und das aus gutem Grund. Sie sind extrem fettarm, vollgepackt mit hochwertigem Eiweiß und schmecken hervorragend, wenn sie gewürzt sind.

Fisch / Meeresfrüchte:

Lachs, Thunfisch, Tilapia und Kabeljau sind nur einige Beispiele für Fischquellen, die zu Ihrer Ernährung hinzugefügt werden können. Der offensichtliche Vorteil für kaltes Wasser wie Lachs und Saibling ist der Vorteil der Omega-3-Fettsäuren, die bei Entzündungen und allgemeiner Gesundheit helfen. Alle Meeresfrüchte, Fisch oder andere, werden Sie mit einer hochwertigen Proteinquelle versorgen. Krabben, Hummer, Garnelen und Jakobsmuscheln sind nur ein paar andere gute Beispiele.

Milch:

1 Tasse Milch enthält fast acht Gramm Protein aus einer Mischung von Molke und Kasein. Es kann verwendet werden, um Ihre Proteinshakes zu vermischen, oder kann einfach allein konsumiert werden. Milch und Eier waren die Grundnahrungsmittel für jeden ernsthaften Muskelenthusiasten. Die Kombination des hochwertigen Proteins, das in den Eiern vorhanden ist, mit Molke und Kasein in der Milch bildet eine starke Kombination. Es ist bis heute, was ich persönlich jedem mageren Teenager empfehlen würde, der auf Masse packen möchte, oder irgendeinen Erwachsenen für diese Angelegenheit.

Nüsse und Nussbutter:

Obwohl keine vollständige Proteinquelle, Nüsse sind immer noch ein gutes Essen, um mehr Protein zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen. Erdnüsse, Walnüsse, Mandeln und Cashewnüsse sind gute Quellen. Wenn Sie Nussbutter wie ich bevorzugen, stellen Sie sicher, dass sie die natürliche Version sind, die keine Zusätze oder Zucker enthält.

Hüttenkäse:

Dieser ist ein großer Liebling von mir. Es ist eine gut schmeckende Proteinquelle, die reich an Glutamin und Caseinprotein ist. Es ist ideal vor dem Schlafengehen, wie jeder weiß, aber ich finde eine Wanne mit Erdnussbutter gemischt und ein Apfel geschnitten ist die einfachste Mahlzeit, wenn in Eile, aufgrund der hohen Casein-Gehalt für viele Stunden nach dem Verzehr eine stetige Quelle von Protein .

Molkenprotein:

Obwohl Molkeprotein normalerweise als Ergänzung betrachtet wird, ist es ein natürlicher Bestandteil der Milch und einfach ein bequemes Nahrungsmittelprodukt, das in Pulverform geliefert wird. Molkenprotein hat die höchste Bioverfügbarkeit aller Proteinquellen und enthält auch hohe Konzentrationen der meisten anabolen Aminosäuren wie BCAA und L-Glutamin. Ich persönlich bevorzuge Grass-fed Molkenkonzentrat, da es die "rohe" Form von Molke ist, die die höchsten Mengen an Vitaminen, Mineralstoffen, Omega-3-Fettsäuren und immunstärkenden Nährstoffen enthält.

Glückliches Heben!

Lesen Sie auch:

Sieh dir das Video an: Massive Brust! Die 5 besten Übungen

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

daeletfifrhriditmsnlnoplroruskslsrsvukvicsbg