Fett Verlust: Fett Verlust Fakten 4 Fitness Angela Salvagno & Fitness News

Die Muskelaufbau-Serie

Herzlichen Glückwunsch an Sie und willkommen zurück zu den Fakten des Lebens. Ich werde wie gewohnt Ihr Gastgeber sein, während ich Sie weiter durch die Grundlagen der Richtlinien führe, die ich verwenden würde, wenn ich eine Diät für Sie aufstellen würde. Haben Sie die Fähigkeiten selbst macht es so viel wahrscheinlicher, dass Ihre früheren Fett Verlust Versuche in zukünftige Fett Verlust Erfolg werden. Es ist schwer, in allem gut zu sein, wenn du nur deinen Weg durch den Prozess erratest, und ich möchte, dass du bei allem, was du tust, gut bist. In Bezug auf den Fettabbau – ich würde mich sehr freuen, wenn Sie als Leser dieser Serie die hier besprochenen Strategien lesen und anwenden, um Ziele zu erreichen, die Sie vorher für unmöglich gehalten haben. Ich möchte Ihnen all die Werkzeuge geben, die Sie brauchen, um weiter zu gehen als Sie jemals haben. Wenn Sie also bereit sind, fangen wir an.

Um unseren Fortschritt bis zu diesem Punkt zusammenzufassen; Teil 1 konzentrierte sich auf die Schaffung eines Kaloriendefizits und die Methoden, um dies zu erreichen. Teil 2 erklärte, wie man den Startpunkt der Diät bezüglich Kalorien schätzt, um ein Defizit zu schaffen. Teil 3 war über den Wert von Protein und die Methode zur Berechnung, wie viel in die Ernährung unter den festgelegten kalorischen Parameter aufzunehmen, so dass der Fettabbau beginnen kann. Wenn Sie einen der Artikel verpasst haben, starten Sie die Serie bitte am Anfang, da ein Teil des Weges den Zweck dieses Prozesses zunichte macht. Der Punkt dieser Serie ist so, dass Sie wissen, was zu tun ist, und warum. Eine Verkürzung des Lernprozesses ist nicht der Weg, um bei irgendetwas erfolgreich zu sein, und Fettabbau ist keine Ausnahme.

Heute werde ich darauf eingehen, wie viel Nahrungsfett benötigt wird, oder es ist eine ideale Ausgangsbasis, um es in unsere Ernährungsstruktur aufzunehmen. Die einfache Lösung wäre, einfach alle Fette zu eliminieren und die Pfunde einfach wegschmelzen zu sehen. Das wird theoretisch funktionieren, aber es gibt einen tatsächlichen Bedarf an essentiellen Fettsäuren in unserer Ernährung. Dies ist kein Beitrag zu essentiellen Fettsäuren (Sie können auf einen irgendwann in der nahen Zukunft zählen), also werde ich nicht in die Tiefe gehen, aber es gibt zwei Arten von essentiellen Fettsäuren, die für Menschen benötigt werden – Alpha-Linolsäure (eine Omega-3-Fettsäure) und Linolsäure (eine Omega-6-Fettsäure). Diese beeinflussen alles von der Regulierung der Zellfunktionen bis zu unserer Stimmung. Der Punkt ist, dass sie essentiell sind, und daher müssen Fette Teil unseres Fettabbauplans sein.

Es gibt einen weiteren sehr guten Grund, dass ich Ihnen anbieten möchte, eine bestimmte Menge an Nahrungsfett in einen erfolgreichen Fettabbauplan aufzunehmen – die Einhaltung. Dies wird offensichtlich klingen, aber Diäten sind viel effektiver, wenn Menschen tatsächlich bei ihnen bleiben. Was hat das mit der Nahrungsaufnahme zu tun? Wenn Sie meinen Beitrag The Low Fat 80 lesen, erkläre ich in dem Artikel, was passiert, wenn Sie fettarm gehen, sowie viele andere interessante Kuriositäten dieses Jahrzehnts.

Fett kann uns aus verschiedenen Gründen helfen, auf Diät zu bleiben. Zum einen – nicht fetthaltige Lebensmittel sind in der Anzahl ziemlich begrenzt, und für zwei – sind sie auch nicht gerade zufriedenstellend. Ich kann so viel fettfreien Joghurt essen, wie ich will und nicht satt fühlen, aber eine Wanne volles Fett und mir geht es für eine Weile gut. Also Null-Fett-Diäten sind unmöglich zu begrenzen und völlig unbefriedigend. Das ist ein Rezept, um nicht auf einer Diät zu bleiben, also sind diese allein zwei wichtige Gründe, Fette in unseren Fettabbauplan aufzunehmen.

Ein weiterer sehr wichtiger Vorteil für die Aufnahme von Fett in einem Fettabbau-Plan ist, dass Fette Hunger für längere Zeit stumpf als Protein. Dies ist etwas, das berücksichtigt werden muss, da zwischen den Mahlzeiten die meisten "Betrügereien" auftreten. Eiweiß ist ideal, um den Hunger sofort zu stillen, aber Ernährungsfette sind sehr gut darin, uns zwischen den Mahlzeiten voll zu fühlen. Das ist eine ziemlich effektive – zwei Schlag.

Der Grund, dass Fette uns voller, länger fühlen, ist, weil Fette aus einem Grund die Magenentleerung verlangsamen. Mit anderen Worten, Mahlzeiten, die Fette enthalten, brauchen länger zu verdauen. Umgekehrt verdauen fettarme Mahlzeiten sehr schnell, was aufgrund des schnellen Absinkens des Blutzuckerspiegels zu Hungergefühlen führt. Es hat sich gezeigt, dass Mahlzeiten mit einer moderaten Fettmenge bei der Stabilisierung des Blutzuckerspiegels helfen. Moderat, für das Beispiel, das ich mit der vorherigen Reihe fortsetze (unser durchschnittliches Subjekt von 150 Pfund), ist 10 Gramm Fett pro Mahlzeit.

Wie funktioniert diese Information in unserer Gleichung, die wir bisher entwickelt haben? Nun, die Nummer, an der ich bei Fett anfangen möchte, ist ungefähr 0,3 Gramm Fett pro Pfund Körpergewicht, um uns zwischen den Mahlzeiten gesättigt zu halten – was wichtig ist, wenn wir auf dieser Diät bleiben werden. Also weiter mit unserer 150 Pfund Person als unserem Beispiel, das bedeutet, dass wir bei 49,5 Gramm Fett (150 x 0,33) sind. Das bedeutet fünf Mahlzeiten mit ungefähr 10 Gramm Fett pro Mahlzeit, was erklärt, wie ich zu der moderaten Menge von 10 Gramm Fett pro Mahlzeit kam.

Das 49,5 Gramm Fett entspricht 446 (aufgerundet) Kalorien aus Fetten. Fügen Sie diese Zahl zu den 900 Kalorien hinzu, die zu den 225 Gramm Protein pro Tag gehören, und wir sind bei insgesamt 1346 Kalorien pro Tag bis jetzt. Wenn wir die Formel verwenden, um den Ausgangspunkt für unser 150-Pfund-Beispiel zu berechnen, was bedeutet, dass sie zwischen 1650 und 1950 Kalorien täglich konsumieren würden (siehe die Formel in Teil 2), was bedeutet, dass zwischen 304 und 604 Kalorien für Kohlenhydrate übrig sind , Recht? Nun, nicht genau – aber das ist so weit, wie ich dich heute nehmen werde.

Es gibt mehr in unserer Gleichung zu berücksichtigen, wie diese Zahlen ein guter Ausgangspunkt sind, aber allein nicht die ganze Geschichte erzählen – vor allem in Bezug darauf, was mit diesen verbleibenden Kalorien getan werden soll. Ganz zu schweigen – du dachtest nicht, ich würde eine fünfteilige Serie machen (zumindest) und nicht über die Gründe sprechen, warum ich zu dieser Gleichung gekommen bin, oder? Für den Moment, wenn Sie gefolgt sind, haben Sie eine andere Nummer in die Gleichung einstecken.

Glückliches Heben!

Sieh dir das Video an: Muskelaufbau – Kohlenhydrate – Serie – Teil 1

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

daeletfifrhriditmsnlnoplroruskslsrsvukvicsbg