Fettverlust, Muskelaufbau und Schlaf - ist es wirklich wichtig? - Fitness Angela Salvagno & Fitness Nachrichten

Die Kniebeuge gegen die Beinpresse – welche Übung herrscht über das Höchste

Über die Wichtigkeit des Schlafes wird immer viel gesagt. Nicht nur für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden, sondern auch für die Prävention von Krankheiten und sogar Fettleibigkeit. In Bezug auf Krafttraining wird der Schlaf als noch entscheidender angesehen. Das dreiseitige Paradigma des erfolgreichen Athleten oder ernsthaften Trainierenden der Disziplin Eisen umfasst ein strenges Regime, das viel schweres Heben beinhaltet, eine Diät, die reich an hochwertigen Makros ist und reich an Kalorien ist, und schließlich und oft als am meisten angesehen wird wichtiges Element: Schlaf. Viel Schlaf ist, was von jedem vorgeschlagen wird, der etwas zu denen weiß, die seine Muskelaufbau- oder Fettverlustträume auf die nächste Stufe bringen wollen.

  • Es kann mit Sicherheit angenommen werden, dass es immer eine gute Idee ist, genügend Schlaf zu bekommen, da es in der Regel keine Zweifel gibt, aber was sind die wahren Fakten?
  • Was passiert wirklich, wenn wir nicht genug Schlaf bekommen?
  • Ist es das Ende unserer Muskelmasse-Akquisition und das Äquivalent der sprichwörtlichen Bremsen in Bezug auf Fettabbau?

Das mag der Fall sein, aber wie alles, was in unserem Körper vor sich geht, gibt es mehr in der Geschichte:

Insulinsensitivität

Warum kannst du das Fett nicht für immer vertreiben!

Sehen wir uns zuerst die Insulinempfindlichkeit an. Wenn die Insulinsensitivität hoch ist, speichert der Körper eher Energie in Muskelzellen, wo er leicht verfügbar ist, um als Energie während körperlicher Betätigung verwendet zu werden. Wenn die Insulinsensitivität niedrig ist, wird die Energie, die wir aus den Nahrungsmitteln aufnehmen, eher als Körperfett gespeichert und ist für den Körper nicht so leicht verfügbar wie eine Energiequelle. Wenn wir nicht genug Schlaf bekommen, können wir die Insulinempfindlichkeit sehr schnell senken. Dies ist Teil der Korrelation zwischen Übergewicht und Schlafmangel.

Glücklicherweise kann all dies so einfach korrigiert werden, wie eine gute Nacht schlafen, da sich die Insulinsensitivität dann auf das Grundniveau normalisiert.

Testosteron

Eine weitere wichtige hormonelle Überlegung für diejenigen, die ernsthaft trainieren, ist Testosteron. Testosteron ist der König aller muskelaufbauenden Hormone und spielt auch eine wichtige Rolle bei der Muskelretention während einer Fettabbauphase und sogar indirekt beim Fettabbau selbst. Wenn Kalorien während des Fettabbaus gewartet werden, ist das Risiko, Muskel zu verlieren, sehr hoch. Werfen Sie eine Nacht mit schlechtem Schlaf und das wird nur dazu beitragen, das Problem zu verschlimmern. Genau wie die Insulinsensitivität führt ein Mangel an Schlaf schnell dazu, dass die Testosteronspiegel sinken. Glücklicherweise ist auch, genau wie die Insulinsensitivität, alles, was erforderlich ist, um das normale Niveau wiederherzustellen, eine gute Nacht der Ruhe, da sich die Werte wieder auf den Ausgangswert normalisieren.

Trainingsintensität

Etwas anderes, das uns interessiert, ist Leistung. Im Hinblick auf das Muskelwachstum ist hartes Training keine leichte Aufgabe, und um die Produktion neuer Proteine ​​richtig zu stimulieren, muss man auf einem extrem hohen Niveau trainieren. Wenn der Fettabbau das Hauptziel ist, dann ist die physische Leistung fast vorrangig. Das Training wird aufgrund des Mangels an Energie aus der eingeschränkten Kalorienzufuhr schwieriger und es gibt oft viel mehr Aktivität. Ein Teil davon ist von der Sorte hoher Intensität, um die Fettverwertung weiter zu beschleunigen.

Ob Sie es glauben oder nicht, es hat sich gezeigt, dass Schlafmangel die Leistung nicht beeinträchtigt. Es kann davon ausgegangen werden, dass es die Leistung nicht verbessert, aber gelegentlich einen schlechten Schlaf zu haben, hat keinen Einfluss auf die Qualität Ihres Trainings. Dasselbe gilt nicht, wenn der Schlafmangel anhält, da Erschöpfung im Fitnessstudio nicht helfen wird.

Schlaf

Eine weitere rätselhafte Tatsache ist, dass Schlafmangel den gegenteiligen Effekt auf die Gewichtszunahme hat, als man denkt. Es verringert es tatsächlich. Es gibt eine ziemlich große Einschränkung und das ist aufgrund der Tatsache, dass Sie, weil Sie müde sind, auch weniger wahrscheinlich, um so viel zu bewegen und wird weniger Kalorien in den Prozess verwenden. Dies wird jedes positive Ergebnis negieren, das Sie von einem schlechten Schlaf erhalten haben.

Chronischer Schlafmangel wird sich sicherlich negativ auf die Körperzusammensetzung auswirken, insbesondere da die Ghrelinspiegel ansteigen werden und der Hunger und der Leptinspiegel sinken, wodurch die Nutzung von Körperfett für Energie abnimmt. Ihre Leistung wird sicherlich leiden und Ihr niedriger Testosteronspiegel wird Ihre Muskelzuwächse verringern und auch den Verlust von Muskelgewebe verursachen, wenn die Kalorienzufuhr eingeschränkt ist. Die herabgesetzte Insulinsensitivität führt auch zu erhöhtem Körperfett und all diese Faktoren führen zu einer Katastrophe in Bezug auf die körperliche Fitness.

Letzte Worte

Die einzige gute Nachricht, die wir daraus ziehen können, ist, dass kurzfristiger Schlafentzug wenig bis keine langfristigen negativen Folgen haben wird. Es wird immer empfohlen, dass Sie eine gute Nacht schlafen und diese Tatsachen ändern diese Nachricht überhaupt nicht.

Genau wie es zu Beginn dieses Stücks gesagt wurde, trainieren Sie hart, essen Sie sauber und schlafen Sie gut und Ihre Fitnessträume sind in Ihrer Reichweite.

Glückliches Heben!

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

daeletfifrhriditmsnlnoplroruskslsrsvukvicsbg